Monat: Februar 2022

Sprachlos

Andrea Kerstinger sprachlos SPRACHLOS aufgrund der Geschehnisse FASSUNGSLOS aufgrund der Nähe MACHTLOS aufgrund der Größe FOLGENLOS die lächerlichen Sanktionen GEGENSTANDSLOS die unsinnigen Argumente TROSTLOS die Aussichten WERTLOS das angehäufte Hab und Gut BELANGLOS die Alltagsstreitereien BEDEUTUNGSLOS unsere Luxusprobleme SINNLOS die Bemühungen? NUTZLOS die Lehren aus der Geschichte? ZWECKLOS die Gebete? GEWALTLOS – der einzige Wunsch!

Zu viel des Guten

Tag 1 Zuerst war da der Schock. Dieser wich bald emsiger Betriebsamkeit. Irgendwann mischte sich so etwas wie ein kleines Fünkchen Freude darunter. Sie hätte jetzt endlich Zeit. Zeit für all das, was liegengeblieben war in den letzten Wochen. Aber erst einmal würde sie ausschlafen. Lange. Tag 2 Sie hatte ausnahmsweise gut geschlafen. Vielleicht lag …

Zu viel des Guten Weiterlesen »

Muttersprache – Vaterland

  Wir identifizieren uns über viele Aspekte, v.a. aber über die Sprache. Man kann sich also vorstellen, was das mit den Menschen macht, wenn sie von den anderen hören, dass sie ihre Muttersprache nicht sprechen sollen, weil: „In Österreich wiad Deitsch gredt“ (welches Deutsch eigentlich?). Was löst es in ihnen aus, wenn die eigene Sprache …

Muttersprache – Vaterland Weiterlesen »