Adventrezept

adventrezept

Man nehme Zucker, so viel,
wie man im Moment gerade braucht,
vermenge es mit glücklichem Eidotter,
einer Prise kritischem Salz,
einem Becher voll wohltuender Worte,
die runtergehen wie Öl,
verrühre das Ganze mit Kakao,
durch den man sich nicht ziehen lassen soll,
hebe am Schluss standhaften Schnee darunter,
sowie Mehl, dunkles und helles,
die richtige Mischung ist wichtig.
Kriegt man das gebacken,
dann bestreue man alles noch mit
einer Schicht Puderzucker,
die das verbirgt, was nicht so gelungen ist.
Dann kann man sich jeden Tag
ein gutes Stück davon abschneiden
und auch andere damit beschenken.

Gutes gemeinsames Gelingen!

AK

P.S. Das Rezept darf gerne weitergegeben werden!

Folge mir!

KATEGORIEN

Share Now

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest